Prüfungsordnung


 

Zur laufenden Beurteilung des Studienverlaufs ist bei allen Lehrveranstaltungen Prüfungsimmanenz gegeben, d. h. die Leistungen der Studierenden werden während des gesamten Semesters beurteilt, deshalb besteht Anwesenheitspflicht.

  1. Jedes Modul wird mit ein oder zwei schriftlichen Prüfungen abgeschlossen.
  2. Zum positiven Abschluss eines Moduls müssen 50% der Maximalpunktzahl in jeder Prüfung erreicht werden.
  3. Für den Erhalt des Islamologie-Zertifikates ist der positive Abschluss aller Module obligat.
  4. Für jede Prüfung sind fixe Termine vorgesehen zu denen die Teilnehmer sich fristgemäß (per eMail) anzumelden haben. Anmeldeschluss ist 3 Tage vor dem Prüfungstermin.
  5. Die Gebühren der Prüfung und einer regulären Nachprüfung sind im Mitgliedsbeitrag enthalten.
  6. Die Anwesenheit bei einer Prüfung gilt als Prüfungsteilnahme, wenn die Fragen gelesen wurden, auch wenn die Prüfung nicht abgegeben wird.
  7. Durch Nicht-Teilnahme bzw. Nicht-Anmeldung zu den regulären Prüfungsterminen, verfällt der Anspruch auf kostenfreie Prüfungstermine.
  8. Die Teilnahme an einer regulären Prüfung eines anderen Kurses bleibt kostenfrei, da hier kein Zusatzaufwand für das Institut anfällt.
  9. Für jeden weiteren Prüfungs-Antritt nach den regulären Terminen fallen 20 € Gebühr an, die bei der Anmeldung zu entrichten sind.
  10. Diese Zusatztermine werden vom Institut unter Berücksichtigung der Kapazitäten und organisatorischer Belange festgelegt. Hierbei besteht kein Anspruch auf einen Wunschtermin.

 

gültig ab Mai 2018


COPYRIGHT © 2018 - DESIGNED BY WEBDESIGN & MEHR

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok